Pfarrbüro mit Corona-Auflagen wieder geöffnet

Das Pfarrbüro ist unter Einhaltung bestimmter Auflagen zu den üblichen Zeiten wieder für den Publikumsverkehr geöffnet.
Bitte beachten Sie:

Kommen Sie nur ins Pfarrbüro, wenn Ihre physische Anwesenheit unbedingt erforderlich ist.

Die Angabe von Mess-Intentionen erfordert keine physische Anwesenheit: Daher können wir Mess-Intentionen nur per Email, Telefon oder Brief annehmen.

Sie müssen vor Betreten eine Mund-Nasen-Bedeckungen anlegen.

Kontaktpersonen der Kategorie I und II müssen am Betreten gehindert werden.

Das gilt auch für Personen mit Erkältungs- und Infektsymptomen.

Stets muss ein Abstand 1,5 m eingehalten werden.

Im Gang als Wartebereich darf sich nur 1 Person aufhalten.

In Ausnahmefällen von der 1-Personen-Regel und vom Mindestabstandsgebot können Menschen mit Behinderungen, Rollstuhlfahrer und deren Begleitpersonen sowie Eltern mit Kleinkindern in Abstimmung mit dem Pfarrer zugelassen werden.

Ihre Personalien werden erfasst und 3 Wochen lang aufbewahrt, um diese im Bedarfsfall an das Gesundheitsamt für entsprechende Maßnahmen (Abstrich, Quarantäne usw.) weiterzugeben.